Sonntag, 17. Januar 2016

Unsere Empfehlung: Rinderkopfhaut aus eigener Herstellung

Unsere Empfehlung im Januar:
Rinderkopfhaut aus eigener Herstellung.

ab 2,90 Euro

Hier geht es zum Onlineshop:

Empfehlung im Shop





Ähnlich wie Ochsenziemer wird auch Rinderkopfhaut sehr langsam bei ständig steigender Temperatur getrocknet. Rinderkopfhaut erkennt man ebenfalls an dem weißen Kern in der Mitte. (Bei dickeren Stücken). Die Oberhaut der Kopfhaut ist in diesem Fall leicht durchsichtig und Honigfarbend. Deutsche Rinderkopfhaut hat auch wieder den Vorteil unbehandelt zu sein und ist somit sehr Futterverträglich. Dadurch das die Rinderkopfhaut nicht splittert und spätestens im Magen weich wird braucht man keine Angst vor verstopfungen zu haben. Da die Kopfhaut sehr hart ist, eignet sie sich für Hunde ab 1 Jahr. Für sehr langes kauen sind die Kopfhautplatten besonders prima, da hat der Hund kaum angriffsfläche und muss mühsam mit seinen Zähnen die harte Kopfhautplatte abnagen, hierbei braucht er besonders viel Energie und reinigt prima damit die Zähne.